Zum Hauptinhalt springen

Wo Hunde im Kochtopf landen

Mancherorts werden Hunde auch heute noch gegessen. Auch in der Schweiz dürfte der beste Freund des Menschen noch hin und wieder auf dem Tisch landen statt darunter.

Das Essen von Hundfleisch ist für die meisten von uns unvorstellbar, in der Schweiz ist es allerdings nicht generell verboten.
Das Essen von Hundfleisch ist für die meisten von uns unvorstellbar, in der Schweiz ist es allerdings nicht generell verboten.
Symbolbild/Shotshop

Treuherzig blickt einem der junge Labrador auf dem Buchdeckel entgegen. So ein knuddeliges Tier verspeisen? Doch genau um dieses Thema geht es im neuen Sachbuch von Rüdiger von Chamier. Der Autor berichtet von den Sitten und Gewohnheiten in verschiedenen Ländern im Zusammenhang mit dem Hund als Haustier und Nahrungsmittel. Im Interview verrät der Hamburger, wie er auf das aussergewöhnliche Thema gestossen ist, wieso man Hund nirgends ungefragt vorgesetzt bekommt – und wie Hundefleisch schmeckt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.