Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus belastet GesundheitssystemPflegekräfte wollen Taten sehen

Die Pflegefachleute sind während der Corona-Krise besonders stark gefordert: Blick in einen Behandlungsraum des Spitals Moncucco in Lugano.

«Wir dürfen nicht den Moment verpassen, um konkrete Forderungen einzubringen.»

Yvonne Ribi, Verband der Pflegefachleute

Umdenken im Parlament

63 Kommentare
Sortieren nach:
    Pual

    Denke der Lohn ist weniger das Problem (als Dipl. Pflegefachmann im 5. Jahr 6900 erhalten im Durchschnitt vom letzten Jahr. (ZH Spital)

    Problematisch sind eher die Schichten. 9 Stunden Schicht mit 36 Minuten Pause. Beim Wechsel von Spät- auf Frühschicht bleiben knapp 7h zu Hause. (für Schlaf, essen, Duschen etc.)

    Zudem oft 7 Tage am Stück, 2 Tage frei und wieder 6-7 Tage.