Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kunstprojekt erregt AufmerksamkeitPinke Wippen am Grenzwall zu Mexiko gehen viral

«Offen, aber mit Humor» über das Grenzproblem sprechen, das war das Ziel der Installation «Teeter-Totter-Wall». Sie wurde nur für rund 20 Minuten aufgebaut – doch das genügte für eine grosse Wirkung.
«Die Teeter-Totter-Wall förderte neue Wege der menschlichen Verbindung»: Tim Marlow, Direktor des Designmuseums Beazley.
USA-Mexiko: Das Projekt soll auf kreative Weise das Grenzproblem beleuchten.

step

8 Kommentare
    Peter Slada

    Die grösste, schönste und beste Mauer in der Geschichte der Mauern ist also ein Zaun? Hat Mexico wenigstens bezahlt?