Zum Hauptinhalt springen

Manipulation in EmbrachPolitiker gab den Befehl für illegalen Abfallauto-Trick

Ein SVP-Gemeinderat gefährdete laut Staatsanwaltschaft jahrelang seine Mitarbeiter. Er sagt hingegen, die Vorschriften machten «überhaupt keinen Sinn» – und erhält Unterstützung vom Gemeindepräsidenten.

In Embrach wurden vorsätzlich Sensoren ausgehebelt, die eigentlich der Sicherheit der Abfall-Belader dienen sollen.
In Embrach wurden vorsätzlich Sensoren ausgehebelt, die eigentlich der Sicherheit der Abfall-Belader dienen sollen.
Foto: TA

Der Embracher SVP-Gemeinderat Heiner Vögeli hat als Werkvorsteher jahrelang seine Mitarbeiter in Gefahr gebracht. So sieht es die Winterthurer Staatsanwaltschaft, sie hat den Politiker kürzlich wegen «vorsätzlicher Beeinträchtigung der Betriebssicherheit» zu einer bedingten Geldstrafe von 3800 Franken verurteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.