Zum Hauptinhalt springen

Joint Venture wird ausgeweitetPostfinance und Swissquote wollen gemeinsam Banking-App lancieren

Die Online-Bank und die Finanztochter der Post versprechen sich durch die Ausweitung ihrer Partnerschaft «signifikante Vorteile». Die App soll im ersten Semester 2021 erscheinen.

Die Online-Bank Swissquote weitet die Partnerschaft mit Postfinance aus. Gemeinsam soll eine Banking-App lanciert werden. (Symbolbild)
Die Online-Bank Swissquote weitet die Partnerschaft mit Postfinance aus. Gemeinsam soll eine Banking-App lanciert werden. (Symbolbild)
Foto: Christian Beutler (Keystone)

Die Online-Bank Swissquote weitet die Partnerschaft mit Postfinance aus. Gemeinsam soll eine Banking-App lanciert werden. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, teilten die Unternehmen am Mittwoch gemeinsam mit. Die Transaktion unterliege zwar noch den üblichen behördlichen Genehmigungen. Sobald die Einführung eines konkreten Produkts bevorsteht, würden aber weitere Details kommuniziert. Damit rechnen die Gesellschaften im ersten Semester 2021.

An der App sei bereits seit einiger Zeit gearbeitet worden, hiess es weiter. Nun solle sie innerhalb des Joint Venture weiterentwickelt werden, welches nach Ansicht der beiden Partner «signifikante» Vorteile bringe.

Swissquote und die Finanztochter der Post arbeiten seit mehreren Jahren bereits beim Online-Börsenhandel-Angebot der Postfinance-App zusammen.

SDA/step

1 Kommentar
    Herbert Berger

    Immer, wenn in den Börsen sehr viel Bewegung ist - z.B. gerade in den letzten Tagen - bricht der Service von Swissquote zusammen und man kann nicht mehr handeln und auf das Depot zugreifen. Also immer dann, wenn man auf ein funktionierende Services angewiesen ist, funktionieren sie nicht.

    Ob das eine gute Idee ist, dass die Post Finance sich mit Swissquote zusammentut? Ich denke nein.