Zum Hauptinhalt springen

Corona-Regeln für die SchulenPrimarlehrer müssen Distanz halten, ihre Schüler nicht

Das Bundesamt für Gesundheit hat ein Corona-Schutzkonzept für die Schulen entworfen. Dieses zeigt: Ab dem 11. Mai ist der Ganzklassenunterricht an Primarschulen wieder möglich.

Für Primarschüler soll es kein Social Distancing geben. Sie gelten nicht als Überträger des Virus.
Für Primarschüler soll es kein Social Distancing geben. Sie gelten nicht als Überträger des Virus.
Foto: Reto Oeschger

Am 11. Mai öffnen die Volksschulen wieder. Das hat der Bundesrat entschieden. Die Kantone haben in der Gestaltung des Schulunterrichts volle Freiheit, sollen sich aber an die Schutzmassnahmen des Bundesamts für Gesundheit halten. Das BAG hat nun zuhanden der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) ein Schutzkonzept für den Präsenzunterricht ausgearbeitet und am Mittwoch finalisiert. Seit Donnerstag liegt das knapp vier Seiten lange Papier bei den Kantonen – und sorgt in einzelnen Punkten für Irritation.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.