Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

EcuadorRegierung erklärt nach Ausschreitungen Notstand in Gefängnissen

Soldaten sollten Lasso zufolge die Gefängnisse nach aussen hin schützen, Polizisten für Sicherheit im Inneren der Haftanstalten sorgen.
Nach Ausschreitungen mit mindestens 22 Toten in zwei Haftanstalten hat Präsident Guillermo Lasso den Notstand in seinem Gefängnissystem ausgerufen.
Die Gefängnisaufsicht hatte die Zahl der Toten zuletzt mit 21 angegeben, ein Mensch sei nun im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.
1 / 5

Zahl der Toten steigt auf 22

SDA/sys

2 Kommentare
Sortieren nach:
    H.Scheidegger

    Sicher sind wieder die Amerikaner schuld!