Zum Hauptinhalt springen

Das arme Schwein kommt nur auf den Teller

Wo es kein Restaurant Linde gibt, steht dafür eine Beiz namens Frohsinn oder Sternen. Auch Frieden, Löwen, und Hirschen sind häufige Beizennamen in der Region. Schweine, Kühe, Rinder, Rehe oder Wölfe tummeln sich aber in dieser Szene keine.

Oft sind Wirtschaftsnamen auch symbolisch am Gasthaus angebracht. Auch Analphabeten wussten so in früheren Zeiten, wo sie einkehrten: Etwa im Doktorhaus (der Äskulapstab steht für den griechischen Gott der Heilkunde), im Bären oder im Rössli.
Oft sind Wirtschaftsnamen auch symbolisch am Gasthaus angebracht. Auch Analphabeten wussten so in früheren Zeiten, wo sie einkehrten: Etwa im Doktorhaus (der Äskulapstab steht für den griechischen Gott der Heilkunde), im Bären oder im Rössli.
Sibylle Meier

Es liegt auf der Hand: In einer Beiz, welche sich «Trübsal», «Krach» oder gar «Prügelei» nennt, will man wohl nicht unbedingt essen. Begriffe wie «Frieden» oder «Frohsinn» wirken da doch deutlich einladender. Doch warum gibt es im Unterland vier Restaurants, bei welchen der Hirsch bei der Namensgebung Pate stand, aber keines, welches sich vom Reh inspirieren liess?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.