Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Den eigenen Konsum soll man immer wieder hinterfragen»

Fragen stellen zum Alkoholkonsum sollte sich jeder von Zeit zu Zeit, um frühzeitig zu merken, wenn dieser zum Problem werden kann, sagt Sven Anders von der Suchtpräventionsstelle Zürcher Unterland.

Was wollen Sie mit den Standaktionen erreichen?

Welche Personen möchten sie mit der Kampagne ansprechen?

Welcher Alkohol-Konsum ist problematisch?

Wieviel Alkohol ist genug?

Stehen mittlerweile nicht andere Suchtmittel im Vordergrund?

Was können Angehörige von betroffenen Personen tun?

Wann haben Sie Ihr Ziel der Sensibilisierung erreicht?