Zum Hauptinhalt springen

Der Sommerferieneffekt bringt Staus in der Region zum Verschwinden

Momentan ist es auf Unterländer Strassen so ruhig wie fast nie während des ganzen Jahres. Der Sommer­ferienanfang spiegelt sich deutlich in den Verkehrsmessdaten. So reduzierte sich das Verkehrsaufkommen in der Region im ­Vergleich zu vor den Ferien um bis zu einem Viertel.

Diese Messstelle an der Weiningerstrasse oberhalb von Regensdorf hat den grössten Verkehrsrückgang während der Ferienzeit gemessen.
Diese Messstelle an der Weiningerstrasse oberhalb von Regensdorf hat den grössten Verkehrsrückgang während der Ferienzeit gemessen.
Sibylle Meier

Derzeit ist das Vorwärtskommen in der Region mit dem ­eigenen Auto recht angenehm. In der Unter­länder Agglomeration ist es ruhig geworden, seit Mitte ­Juli die Sommerferien angebrochen sind. Die meisten Pendler scheinen aus dem Strassenbild verschwunden zu sein – und mit ihnen so mancher Stau.

Tiefbauamt des Kantons Zürich / Grafik mb
Tiefbauamt des Kantons Zürich / Grafik mb

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.