Zum Hauptinhalt springen

Eishockeyklubs spalten die Unterländer Bezirke

Während die Hockeyfans im Bezirk Bülach weiter um den Ligaerhalt des EHC Kloten zittern, wird im Bezirk Dielsdorf bereits der Champagner für die allfällige Meisterparty kalt gestellt. Dies belegen Zahlen der verkauften Jahreskarten.

So verteilen sich die Saisonkartenbesitzer übers Unterland.

Unterschiedlicher könnten die Gefühlslagen bei den beiden Zürcher Eishockeyklubs momentan nicht sein. Für den EHC Kloten gilt heute verlieren verboten. Die Unterländer sind so abstiegsgefährdet wie noch nie in den letzten 56 Jahren. Ganz anders die Ausgangslage bei den ZSC Lions: Sie dürfen sich heute gar eine Niederlage erlauben und bleiben dennoch im Meisterrennen. Gewinnen die Stadtzürcher, gibt es in Oerlikon eine Freinacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.