Zum Hauptinhalt springen

EM und Dorfpolitik im Duell um Aufmerksamkeit

Sport und Politik gehen oft glänzend einher. Im Juni dürfte sich der Sport aber gegenüber der Politik negativ auswirken. Es ist Fussball-EM, und manche Gemeindeversammlung steht in direkter Konkurrenz zu König Fussball.

Die Gemeinde Lufingen hatte schon 2010 aus der Termin-«Not» eine Tugend gemacht und die Leute vor der Gemeindeversammlung im Juni in die Turnhalle zum WM-Spiel Schweiz gegen Chile (0:1) geladen.
Die Gemeinde Lufingen hatte schon 2010 aus der Termin-«Not» eine Tugend gemacht und die Leute vor der Gemeindeversammlung im Juni in die Turnhalle zum WM-Spiel Schweiz gegen Chile (0:1) geladen.
Archiv ZU / Balz Murer

Die Fixpunkte im Sportkalender dieses Sommers lassen so manches Fanherz höherschlagen. Innerhalb der nächsten drei Monate finden einige Anlässe mit Seltenheitswert statt – will heissen: Es gibt so manches sportliche Glanzlicht, das nicht jedes Jahr auf dem Programm steht.

Da finden etwa die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro statt und in Amsterdam die Europameisterschaften in der Leichtathletik. In Estavayer am Neuenburgersee treffen die «Bösen» am Eidgenössischen Schwingfest aufeinander und bestimmen, wer für die nächsten drei Jahre Schwingerkönig wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.