Zeitreise

Goldene Gala-Zeiten bei der Swissair im Jahr 1989

Es waren Swissair-Zeiten, denen heute noch viele nachtrauern dürften

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1989 heimste die stolze nationale Fluggesellschaft nicht nur mehrere Auszeichnungen als beste Airline ein, sondern konnte auch Flotte und Streckennetz erweitern.

So nahm das Unternehmen die 22. Maschine des Typs MD-81 in ihre Dienste und flog erstmals nach Los Angeles. Am 16. März 1989 weitete die Swissair ihre Partnerschaften aus, sie unterzeichnete Kooperationsverträge mit der amerikanischen Delta Airlines und der Singapore Airlines. Das Bruttoergebnis des Schweizer Unternehmens lag um 10 Prozent über jenem des Vorjahrs.

Da konnte man schon einmal etwas für die Mitarbeitenden springen lassen, und so lud die Swissair Ende April zur hauseigenen Gala-Vorstellung in den Circus Knie. Einer der Höhepunkte des «Zirkusabends bester Art», wie die NZZ damals schrieb, war der Auftritt der legendären Frères Taquins. Ob die beiden Artisten wohl geahnt haben, dass die Swissair in nicht allzu ferner Zukunft, genauer am 2. Oktober 2001, untergehen würde? Jedenfalls erteilten Sie den geladenen Mitarbeitenden eine sehr anschauliche Lektion in Brustschwimmen.

Erstellt: 11.06.2019, 15:21 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!