Zum Hauptinhalt springen

Gute Jahresrechnung dank einzelner Firma

Die Rechnung 2015 der Stadt Opfikon schliesst um rund neun Millionen Franken besser ab als budgetiert. Verantwortlich sind Steuerzahlungen eines einzelnen Unternehmens.

Das Stadthaus von Opfikon.
Das Stadthaus von Opfikon.
Archiv ZU

Opfikons Finanzvorsteher Valentin Perego ist zufrieden mit der Jahresrechnung 2015 seiner Stadt: «Wir sind auf einem vernünftigen Level. So sollte die Rechnung jedes Jahr aussehen.» Gestern veröffentlichte der Opfiker Stadtrat seinen Kurzbericht zum Jahresabschluss. Einem Aufwand von rund 145 Millionen Franken steht ein Ertrag von 155 Millionen Franken gegenüber. Der daraus resultierende Gewinn von 10, 1 Millionen Franken liegt rund 9 Millionen Franken über dem Budget.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.