Zum Hauptinhalt springen

Hereinspaziert in den Privat-Garten

Mitte Juni präsentieren unzählige Schweizer Gartenbesitzer ihre kleinen oder grossen Gärten der Öffentlichkeit. Auch in der Bio-Schlossgärtnerei Teufen bereitet man sich auf einen grösseren Publikumsaufmarsch vor.

Auch der Schlossgarten in Teufen öffnet während der Aktion Offener Garten seine Tore für die Öffentlichkeit.
Auch der Schlossgarten in Teufen öffnet während der Aktion Offener Garten seine Tore für die Öffentlichkeit.
Balz Murer

Seit zehn Jahren haben Gartenfreunde und Pflanzeninteressierte die Möglichkeit, landauf landab einen Blick in verschiedene Gärten zu werfen. Oft bleibt es nicht beim alleinigen Bestaunen der Pflanzen. Man sammelt Ideen, lässt sich inspirieren und tauscht Erfahrungen aus.

Möglich macht dies die Aktion «offener Garten». Auf ihrer Homepage kann man sich einen Wunschgarten nach gezielten Kriterien aussuchen und besuchen. Laut Veranstalter findet die Aktion das ganze Sommerhalbjahr über statt, konzentriert sich aber auf die nationalen Tage am Wochenende vom 15. und 16. Juni. Sieben Trägerorganisationen haben sich zu diesem Zweck zusammengeschlossen, so etwa Bioterra als führende Promotor für Bio- und Naturgärten in der Schweiz. Erfahrungsgemäss machen rund 150 private Gartenbesitzerinnen und -besitzer mit, darunter auch die Bio-Schlossgärtnerei Teufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.