Zum Hauptinhalt springen

Jungsozialisten doppeln mit Klima-Initiative nach

Junge Politikerinnen und Politiker wollen im Herbst Unterschriften für das Klima sammeln. In Kloten und Opfikon sollen die Treibhausgase bis in zehn Jahren massiv sinken.

Mit dem Unterschriftensammeln wollen die Initianten im Herbst beginnen.
Mit dem Unterschriftensammeln wollen die Initianten im Herbst beginnen.
Symbolbild

Den Klimanotstand ausrufen wollten Kloten und Opfikon diesen Frühling nicht. Nun lancieren die Juso Zürich Unterland in den beiden Gemeinden je eine Volksinitiative, die noch einiges weiter geht: Bis 2030 sollen die Treibhausgase auf netto null sinken. Das bedeutet, entweder keine mehr auszustossen oder sie zu kompensieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.