Zum Hauptinhalt springen

Unterland ist die Hochburg der Wahlfaulen

Das Unterland belegt einen unrühmlichen Spitzenplatz. Acht der zehn Gemeinden mit der tiefsten Wahlbeteiligung liegen in den Bezirken Dielsdorf und Bülach.

In vielen Gemeinden des Zürcher Unterlandes lag die Stimmbeteiligung am Wochenende besonders tief.
In vielen Gemeinden des Zürcher Unterlandes lag die Stimmbeteiligung am Wochenende besonders tief.
Archiv ZU

Es war fast zu erwarten: Die rote Laterne in Sachen Wahlbeteiligung geht auch diesmal ins Zürcher Unterland. War es vor vier Jahren noch die Gemeinde Oberglatt, in der am meisten Personen die kantonalen Wahlen ignorierten, verzeichnete das damals vorletzte Opfikon am Sonntag die tiefste Stimmbeteiligung im ganzen Kanton.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.