Zum Hauptinhalt springen

Von gleichen Rechten profitieren auch die Männer

Frauen sind keineswegs nur Opfer. Doch in vielen Bereichen sind die Gesellschaftsstrukturen in der Schweiz überholt. Deshalb habe ich trotz ursprünglichen Vorbehalten mitdemonstriert.

Eigentlich wollte ich nicht hingehen. Ich habe bereits für das Klima demonstriert – und nun auch noch der Frauenstreik? In meinen ganzen 53 Lebensjahren habe ich mich noch kaum jemals benachteiligt gefühlt, weil ich eine Frau bin. Ich konnte genau gleich wie meine Brüder eine Ausbildung machen. Für meinen Mann war es selbstverständlich, dass wir uns Kinderbetreuung, Erwerbs- und Hausarbeit teilen, ohne dass wir das im Vornherein je diskutiert hätten. Ich bin nie sexuell belästigt worden, und so weit ich weiss, habe ich stets gleich viel verdient wie männliche Arbeitskollegen in vergleich- barer Position.

Und: Die Opfermentalität vieler Frauen geht mir zuweilen auf die Nerven. Etwa die Klagerei über Männerbünde, die Frauen ausschliessen sollen, wie kürzlich in dieser Zeitung zu lesen war. Als ob es nicht genauso häufig umgekehrt wäre … Wieso engagieren sich Frauen nicht einfach ebenfalls in der Feuerwehr oder treffen sich am Stammtisch, wenn sie das mögen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.