Zum Hauptinhalt springen

Werner Ferrari mordete auch im Unterland

Der Name Werner Ferrari hat sich im Gedächtnis der Schweizer Bevölkerung eingebrannt. Der Serienmörder hat mindestens fünf Kinder entführt und getötet. Zwei der Opfer lebten im Unterland.

Werner Ferrari hat vier Kinder ermordet. Er wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.
Werner Ferrari hat vier Kinder ermordet. Er wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.
Keystone

Die grausamen Taten von Werner Ferrari liegen bereits einige Jahrzehnte zurück. Doch die unvergleichbare Mordserie des heute 71-Jährigen bleibt in Erinnerung. Vor allem, weil er sich ausschliesslich Kinder als Opfer aussuchte.

1970 wurde Ferrari zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er in Reinach BL den zehnjährigen Daniel Schwan getötet hatte. Neun Jahre später wurde er auf Bewährung aus der Strafanstalt Regensdorf entlassen. Danach ermordete er in den 1980er Jahren mindestens vier weitere Kinder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.