Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Meisterschaften im OLReto Egger beisst sich an der Spitze fest

Bei den dritten und letzten Einzel-Meisterschaften der Orientierungsläufer glückte dem Rafzer Reto Egger erneut eine Top-Ten-Klassierung.

OL-Läufer Reto Egger ist gut unterwegs – konstant, aber noch mit Optimierungspotential.
OL-Läufer Reto Egger ist gut unterwegs – konstant, aber noch mit Optimierungspotential.
Raisa Durandi (rd)

In drei Meisterschaftsrennen lief er zwei Mal auf Rang 7, einmal auf Rang 10. Und dann wurde er nochmals 10. am nationalen Vergleich Anfang September. Für Reto Egger sind das «schier überragende Ergebnisse, vor allem auch was die Konstanz anbelangt». Auch das technisch anspruchsvollste Rennen, jenes über die Mitteldistanz vom vergangenen Wochenende auf dem Seelisberg in der Innerschweiz, gelang ihm gut – aber nicht ausgezeichnet: «Ich liess schon zum zweiten Kontrollposten Minuten liegen», meint er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.