Zum Hauptinhalt springen

Ohne LaborinfrastrukturRoche lanciert Corona-Schnelltest noch diesen Monat

Mit dem neuen Antigen-Test des Schweizer Pharmakonzerns soll das Ergebnis innert 15 Minuten feststehen. Ende September soll er in ersten Ländern verfügbar sein.

Handlich und schnell: Die Anbieter von Corona-Schnelltests für zu Hause versprechen Resultate innert 15 Minuten, hier ein Modell der Harvard University.
Handlich und schnell: Die Anbieter von Corona-Schnelltests für zu Hause versprechen Resultate innert 15 Minuten, hier ein Modell der Harvard University.
Foto: Wyss Institute at Harvard University

Der Pharmakonzern Roche will noch im laufenden Monat September einen Corona-Antigen-Schnelltest auf den Markt bringen. Bei diesem stehe das Testergebnis in der Regel innerhalb von 15 Minuten fest, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit.

Der Test soll laut den Angaben Ende September zunächst in Europa (Länder mit CE-Kennzeichnung) lanciert werden. Es sei aber geplant, auch in den USA bei der Zulassungsbehörde FDA eine schnelle Zulassung (Emergency Use Authorisation) zu beantragen.

Kapazität wird sich noch verdoppeln

Der Test kann gemäss Communiqué ohne Laborinfrastruktur mit einem Nasen-Rachen-Abstrich durchgeführt werden, und er habe eine hohe Zuverlässigkeit. Bei der Markteinführung sollen laut Roche monatlich 40 Millionen Schnelltests zur Verfügung stehen. Diese Kapazität werde sich bis Ende dieses Jahres mehr als verdoppeln.

Besonders in der bevorstehenden Grippesaison sei es wichtig zu wissen, ob eine Person am Coronavirus oder an der Grippe erkrankt sei, lässt sich Thomas Schinecker, Chef der Roche-Diagnostik-Sparte zitieren. Um die Ausbreitung des Covid-19-Virus einzudämmen, seien Testlösungen, die Ärzten und Patienten eine schnelle Antwort auf den Infektionsstatus geben, von entscheidender Bedeutung.

SDA/chk

38 Kommentare
    Heidi I

    Pharma lobby, wie kann so etwas sein, es geht nicht um eine Grippe namens Corona und wer weiss das besser als die Pharmaindustrie. Bei allem Respekt, doch die pharma lobby sollte mal Nachdenken. Welcher Konzern wird der erste sein, der sich da mal klar positioniert. Geld regiert nicht mehr lange die Welt. Die dümmste verschwörungstheorie aller Zeiten ist Corona, auf der WEF Seite lesbar...