Zum Hauptinhalt springen

«Flüchtlinge willkommen» hiess die Parole

Im Internet hatte die Gruppierung «Refugees Welcome» aufgerufen, für Flüchtlinge spazieren zu gehen. Rund 300 Personen sind dem Aufruf gefolgt.

Besammlung beim Stadttor: Um kurz nach 2o Uhr fanden sich am Hauptbahnhof über 200 Personen ein, um an einer Kundgebung für Flüchtlinge teilzunehmen.
Besammlung beim Stadttor: Um kurz nach 2o Uhr fanden sich am Hauptbahnhof über 200 Personen ein, um an einer Kundgebung für Flüchtlinge teilzunehmen.
Thomas Möckli
Die Polizei beobachtete die unbewilligte Grossversammlung erst aus der Distanz.
Die Polizei beobachtete die unbewilligte Grossversammlung erst aus der Distanz.
Thomas Möckli
... rigelte sie die innere Altstadt mit einem Grossaufgebot hermetisch ab.
... rigelte sie die innere Altstadt mit einem Grossaufgebot hermetisch ab.
Thomas Möckli
1 / 5

Gegen 300 Personen haben heute Abend an einer Kundgebung im Stadtzentrum teilgenommen und so ihre Solidarität mit den Flüchtlingen gezeigt, die Richtung Europa reisen. Die als Abendspaziergang angekündigte, aber nicht bewilligte Demonstration blieb friedlich.

Polizei filmt Demo

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.