Zum Hauptinhalt springen

Solidarität in EuropaSalvini wittert eine Chance

Matteo Salvini nach einer Unterredung im römischen Palazzo Chigi mit seinem Rivalen, Premier Giuseppe Conte.

«Wir baten um eine Handreichung, bekamen aber nur einen Finger.»

«Il Fatto Quotidiano» zur Reaktion Angela Merkels

Salvini gratulierte Orban zum Coup

Der Krisenmanager mit steigender Gunst: Conte spricht zu Volk und Medien.
25 Kommentare
    Monika Siebig

    Hr Salvini hat nur eine grosse Klappe (Sorry!) und hofft auf Geld aus Brüssel und Deutschland, während die Italiener noch immer viel früher in Rente gehen als Deutsche (und Schweizer).