Zum Hauptinhalt springen

Nachhaltige Tasche aus RegensdorfSaubere Produktion aus heimischer Industrie

Um eine eigene Tasche herstellen zu können, wagte die Regensdorferin Elisabeth Meier vor einem Jahr mittels Crowdfunding den Sprung in die Selbstständigkeit.

Initiantin Elisabeth Meier produziert nachhaltige Taschen.
Initiantin Elisabeth Meier produziert nachhaltige Taschen.
Foto: Leo Wyden

Ein kleiner Produktionsfehler bei der Herstellung ihrer Tasche in China führte die Regensdorfer Geschäftsfrau zurück zu ihrer Grundidee, nämlich ihre sogenannte Stuned-Sporttasche in der Schweiz herstellen zu lassen. Vor rund einem Jahr gelang es ihr zusammen mit ihren zwei Nichten, dank einem Crowdfunding und einem geleisteten Selbstanteil die Herstellung von 300 Stück in Auftrag zu geben. Weil sie in der Schweiz damals nicht fündig geworden war, eine preislich für die Kunden attraktive Serie produzieren zu lassen, wählte sie über einen Zwischenhändler den Fabrikationsstandort China. «Als die Ware eintraf, musste ich feststellen, dass jede zweite Tasche einen oder mehrere Produktionsfehler aufwies», erklärt Meier. Das sei für das Team von Stuned sehr schmerzhaft gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.