Zum Hauptinhalt springen

SVP hält Angebot für unnötigSchweiz soll Kinderhospiz kriegen

Der Zürcher Kantonsrat unterstützt einen Vorstoss für ein Sterbehaus für unheilbar kranke Kinder vorläufig.

Mit 79 Stimmen hat der Kantonsrat eine Einzelinitiative für ein Kinderhospiz unterstützt. In anderen Ländern gibt es bereits solche Einrichtungen.
Mit 79 Stimmen hat der Kantonsrat eine Einzelinitiative für ein Kinderhospiz unterstützt. In anderen Ländern gibt es bereits solche Einrichtungen.
Themenfoto: Keystone

Im Zivildienst im Zürcher Waidspital wurde Nick Glättli bewusst, wie wichtig für todkranke Menschen ein guter Umgang mit ihrer Krankheit und ein würdevolles Sterben sind. Und er stellte fest: «Wir haben in der Schweiz kein einziges Kinderhospiz, wo unheilbar kranke Kinder betreut werden können», so der 20-jährige Politik- und Wirtschaftsstudent gestern im Zürcher Kantonsrat. Mit einer Einzelinitiative will der junge Neeracher dies ändern. Sie wurde gestern vom Kantonsrat vorläufig unterstützt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.