Zum Hauptinhalt springen

82-Jähriger baut Selbstunfall in Baden AG

Ein 82-jähriger Autolenker hat in Baden AG einen Selbstunfall mit viel Blechschaden verursacht. Er kollidierte mit mehreren Lichtsignalpfosten. Der Mann wurde beim Unfall am Mittwoch mittelschwer verletzt.

Die Irrfahrt des 82-jährigen Rentners endete auf dem Trottoir vor einem Brautmodegeschäft in Baden AG. Der Senior erlitt mittelschwere Verletzungen.
Die Irrfahrt des 82-jährigen Rentners endete auf dem Trottoir vor einem Brautmodegeschäft in Baden AG. Der Senior erlitt mittelschwere Verletzungen.
Keystone

Er geriet um 18.15 Uhr aus noch unbekannten Gründen zunächst nach rechts und fuhr an den am Lichtsignal stehenden Kolonnen vorbei. Danach kollidierte er mit mehreren Lichtsignalpfosten. Der Senior kam mit seinem Auto schliesslich auf dem Trottoir vor einem Brautmodegeschäft zum Stillstand. Passanten wurden nicht verletzt.

Der Schweizer aus der Region machte einen technischen Defekt an seinem Auto geltend, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Das von ihm gelenkte Fahrzeug habe stark beschleunigt.

Die Staatsanwaltschaft Baden eröffnete eine Untersuchung. Der Senior musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab. Der Sachschaden wird auf insgesamt 50'000 Franken geschätzt

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch