Zum Hauptinhalt springen

Frau im Kanton Luzern vom Velo gezerrt und mutmasslich vergewaltigt

Eine 26-jährige Frau ist am späten Dienstagabend bei Emmen von einem unbekannten Mann vom Velo gerissen und in einem nahen Waldstreifen an der Reuss mutmasslich vergewaltigt worden. Die Frau wurde am Rücken schwer verletzt. Der Täter konnte fliehen.

In einem Waldstreifen an der Reuss in Emmen ist eine Velofahrerin überfallen worden. Die Polizei geht von einer Vergewaltigung aus.
In einem Waldstreifen an der Reuss in Emmen ist eine Velofahrerin überfallen worden. Die Polizei geht von einer Vergewaltigung aus.
Keystone

Die Frau war gegen 22.20 Uhr mit dem Velo auf dem Dammweg in Richtung Seetalplatz unterwegs, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Kurz vor einer Brücke wurde sie von einem unbekannten Mann vom Velo gerissen. Der Täter schleifte die Frau in ein Waldstück an der Reuss. Die Polizei geht davon aus, dass er die Frau dort vergewaltigte. Eine Passantin habe das Opfer um Hilfe schreien hören und die Polizei alarmiert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Die Frau wurde mit schweren Rückenverletzungen in ein Spital gebracht und notoperiert. Über ihr Gesundheitszustand war am Mittwoch nichts bekannt. Woher die Verletzungen stammen, ist laut Angaben des Sprechers der Staatsanwaltschaft unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch