85-jährige Frau stirbt nach Unfall mit «Piranha»-Panzer

Die in Mels SG bei einem Unfall mit einem Radschützenpanzer schwer verletzte Frau ist im Spital gestorben.

Der Radschützenpanzer prallte frontal in die rechte Seite des entgegenkommenden Autos. (Foto: Kantonspolizei St. Gallen)

Der Radschützenpanzer prallte frontal in die rechte Seite des entgegenkommenden Autos. (Foto: Kantonspolizei St. Gallen)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine 85-jährige Frau, die am Freitag bei einem Zusammenstoss zwischen einem Auto und einem «Piranha» Radschützenpanzer in Plons SG schwer verletzt wurde, ist am Sonntag im Spital gestorben. Dies teilte die St. Galler Kantonspolizei mit.

Der Unfall hatte sich am Freitagnachmittag auf einer Kreuzung in Plons in der Gemeinde Mels SG ereignet. Der Radschützenpanzer prallte frontal in die rechte Seite des entgegenkommenden Autos. Die 85-jährige Mitfahrerin wurde dabei schwer verletzt, während der gleichaltrige Lenker mit leichten Verletzungen davon kam.

Die schwer verletzte Frau wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Dort erlag sie am Sonntag ihren Verletzungen, wie es im Polizeicommuniqué vom Montag heisst. Die Besatzung des «Piranha» und der 24-jährige Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Unfallhergang wird noch untersucht. (sep/sda)

Erstellt: 18.11.2019, 09:55 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Blog

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!