Zum Hauptinhalt springen

«Die Verantwortung liegt nicht beim Bundesrat»

Der Bund will die Vorgänge bei Postauto auch vor 2007 unter die Lupe nehmen.
Fragestunde in der grossen Kammer: Verkehrsministerin Doris Leuthard hatte mit Verweis auf die laufenden Abklärungen nur wenige Informationen abgeben können. (14. März 2018)
Grünen-Präsidentin Regula Rytz fordert, dass nun Klarheit geschaffen werde, ob wirklich Betrug und damit ein strafrechtlich relevanter Tatbestand vorliege.
1 / 13

«Fatale Mängel»

Bestellsystem braucht Revision

Vorwürfe von Postautohaltern

15,1 Millionen für 2016

SDA/sep