Zum Hauptinhalt springen

Eine deutsche Liebeserklärung an die Schweiz

Wasserquellen, Tunnels und eine Kreuzotter: Autorin Xenia Frenkel erklärt, wieso sie unser Land so mag.

Und alle sind so freundlich: Zwei Schiffe begegnen sich auf dem Vierwaldstättersee. Foto: Keystone
Und alle sind so freundlich: Zwei Schiffe begegnen sich auf dem Vierwaldstättersee. Foto: Keystone

Meine Liebe gehört seit über einem halben Jahrhundert der Schweiz. Mit ihr verbinde ich meine schönsten Kindheitserinnerungen. Die vom Vater sorgfältig geplanten Berg- und Skitouren in Zermatt, im Engadin und Berner Oberland, die heissen Sommertage im Maggiatal, wo Michael, der Sohn von Freunden aus Locarno, und ich Kreuzottern fingen. Na ja, ich schaute zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.