Zum Hauptinhalt springen

Fahrer nach Unfall mit Sattelschlepper verletzt

Nach einem Selbstunfall in Hermetschwil AG wurde der 32-jährige Fahrer bewusstlos geborgen. Mehrere Liter Hydrauliköl flossen zudem in die Erde.

Unfall in Hermetschwil-Staffeln AG: Die Feuerwehr barg den mittelschwer verletzten Mann.
Unfall in Hermetschwil-Staffeln AG: Die Feuerwehr barg den mittelschwer verletzten Mann.
Kantonspolizei Aargau
Der Chauffeur war zunächst bewusstlos.
Der Chauffeur war zunächst bewusstlos.
Kantonspolizei Aargau
Die Polizei klärt die Unfallursache, eine Blut- und Urinprobe wurde angeordnet.
Die Polizei klärt die Unfallursache, eine Blut- und Urinprobe wurde angeordnet.
Kantonspolizei Aargau
1 / 5

Ein 32-jähriger Chauffeur eines Sattelmotorfahrzeugs ist am Mittwochmorgen in Hermetschwil-Staffeln AG mittelschwer verletzt worden. Er war von der Strasse abgekommen: Im weichen Untergrund kippt das Fahrzeug. Mehrere Tonnen Erdreich und Kies wurden verstreut.

Nach dem Unfall um 10.40 Uhr auf der Mohrentalstrasse in Richtung Bremgarten war der Chauffeur in der Kabine zunächst bewusstlos. Die Feuerwehr barg den Mann aus seiner misslichen Lage, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 150'000 Franken. Die Höhe des erheblichen Landschadens ist noch unklar. Zusätzlich versickerten einige Liter Hydrauliköl im Erdboden. Die Polizei klärt die Unfallursache. Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Fahrer eine Blut- und Urinprobe an.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch