Zum Hauptinhalt springen

Polizei findet in La Sarraz toten Mann und Schwerverletzte

Im Kanton Waadt rückten Polizisten wegen einer verletzten Frau aus und fanden in der Wohnung auch einen leblosen 24-jährigen Mann.

Nach einem Notruf von Nachbarn rückte die Waadtländer Polizei zu einer Wohnung in La Sarraz aus. Foto: Laurent Gillieron, Keystone
Nach einem Notruf von Nachbarn rückte die Waadtländer Polizei zu einer Wohnung in La Sarraz aus. Foto: Laurent Gillieron, Keystone

Nach einem Notruf von Nachbarn hat die Waadtländer Polizei am Freitagnachmittag in einer Wohnung in La Sarraz eine männliche Leiche sowie eine schwer verletzte Frau aufgefunden. Was genau geschah, wird ermittelt. Klar ist, dass ein Messer im Spiel war.

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Waadt vom Samstag schlugen Anwohner Alarm, nachdem sie eine schwer verletzte junge Frau gesehen hatten. Am Tatort fanden die Einsatzkräfte dann nicht nur die 25-jährige Schweizerin vor, sondern auch den leblosen Körper eines 24-jährigen Portugiesen. Eine Reanimation war erfolglos.

Die junge Frau wurde mit schweren Halsverletzungen ins Universitätsspital Lausanne gebracht. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen zum Tathergang auf.

SDA/ij

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch