Zum Hauptinhalt springen

Schützen Masken vor Ansteckung? Bund widerspricht sich selber

Das BAG empfiehlt gesunden Personen nicht, sich mit Hygienemasken zu schützen. Doch gemäss Pandemieplan des Bundes reduziert dies das Risiko.

Noch 2007 forderte das BAG die Bevölkerung auf, zur Vorbereitung auf eine Grippepandemie vorsorglich 50 Hygienemasken pro erwachsene Person anzuschaffen. Foto: Getty Images
Noch 2007 forderte das BAG die Bevölkerung auf, zur Vorbereitung auf eine Grippepandemie vorsorglich 50 Hygienemasken pro erwachsene Person anzuschaffen. Foto: Getty Images

Die Bilder könnten kaum unterschiedlicher sein. Während es in Südostasien gang und gäbe ist, wegen der Corona-Krise Hygieneschutzmasken im öffentlichen Raum zu tragen, sieht man sie in der Schweiz trotz rasant steigender Fallzahlen noch immer kaum. Das hat nicht zuletzt mit einer offiziellen Empfehlung zu tun. «Gesunde Personen sollen in der Öffentlichkeit keine Hygienemasken tragen», heisst es auf der Seite des Bundesamts für Gesundheit (BAG) schwarz auf weiss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.