Zum Hauptinhalt springen

Ein guter Sommer steht bevorSechseläuten-Fans wissen sich zu helfen

Mit dem Sechseläuten kann eines der wichtigsten Stadtzürcher Feste wegen des Coronavirus nicht stattfinden. Fans und Zünfter nehmen es – bei allem Ernst – auch mit Humor.

Der Pocket-Böögg der Stiftung RGZ entwickelte sich zu einem Renner – nach 11 Minuten explodierte dieser Böögg.
Foto: Andreas Hugi

Rund 2000 Exemplare des Pocket-Böögg hat die Stiftung RGZ dieses Jahr abgesetzt. Das ist ein Mehrfaches des Bedarfs aus früheren Jahren, wie Barbara Vonlaufen, die Leiterin Arbeit der Stiftung sagt. «In den letzten Tagen sind wir regelrecht überrannt worden», sagt Vonlaufen. Das sei für die Mitarbeitenden eine Herausforderung gewesen, es habe aber auch Spass gemacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.