Zum Hauptinhalt springen

Seepolizei erweitert Stützpunkt für 10 Millionen Franken

Der Stützpunkt der Seepolizei wird deren Ansprüchen nicht mehr gerecht. Daher plant die Kantonspolizei nun eine Erweiterung des Gebäudes und eine Tiefgarage.

Der Stützpunkt der Seepolizei in Oberrieden entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen.
Der Stützpunkt der Seepolizei in Oberrieden entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen.
Archiv ZSZ

Die Aufgaben der Seepolizei und der Schifffahrtskontrolle wachsen stetig. Der Stützpunkt der Seepolizei in Oberrieden ist jedoch seit seiner Erbauung im Jahre 1974 der gleiche. «Die Infrastruktur des Gebäudes entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen der Mitarbeiter und Besucher», sagt Markus Pfanner, Mediensprecher der Baudirektion des Kantons Zürich. Der Baustandard sei nicht mehr zeitgemäss und die Raumverhältnisse zu eng geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.