Zum Hauptinhalt springen

Wegen Eishallenprojekt in KlotenSeilparkhütte muss weg

Die Erweiterung der Klotener Eishalle um ein zweites überdachtes Eisfeld wirft ihren Schatten voraus: In der Badi nebenan wird in einem ersten Schritt die Seilparkhütte versetzt.

Der rote Modulbau am Rand der Badi am Klotener Schluefweg kann nicht an diesem Ort stehen bleiben. Über den nächsten Winter wird das Seilparkhäuschen etwas weiter in Richtung Badi (nach rechts hinten) versetzt.
Der rote Modulbau am Rand der Badi am Klotener Schluefweg kann nicht an diesem Ort stehen bleiben. Über den nächsten Winter wird das Seilparkhäuschen etwas weiter in Richtung Badi (nach rechts hinten) versetzt.
Foto: Christian Wüthrich

Ein unscheinbares Häuschen dient dem Seilpark Kloten als Stützpunkt. Der Bau steht auf der Wiese ganz am Rand des Freibads, direkt neben der Eisbahn. Doch dieses Basislager für die mutigen Kraxler im Schluefwegwald muss nun weg. Denn das kleine, rote Gebäude steht im Weg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.