Zum Hauptinhalt springen

Schriftstellerinnen und Schriftsteller über den Genderstern«Selbstverständlich» – «Zum Kotzen»

Sorgt für Kontroversen: Der Asterisk, besser bekannt als «Gendersternchen».

Michelle Steinbeck

Franz Hohler

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.