Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

ProbefahrtSex-Appeal mit Substanz

Die vierte Generation des Seat Leon rollt in den nächsten Wochen ab 24’950 Franken auf die Strasse.
Obwohl er auf dem Golf 8 basiert, wirkt der Seat Leon dynamischer als sein Wolfsburger Pendant.
Topmodern und «always on»: Das Cockpit des neuen Seat Leon.
1 / 5

Neue Antriebsvielfalt

2 Kommentare
    Jürgen Baumann

    Und wieder wird uns ein brandneues Modell mit integriertem Luftanreichungsmodul als erstrebenswert angedient. Günstig in der Anschaffung, aber genial gestaltet über den Lebenszyklus, damit sich alle naselang ein Techniker über alles zwischen Einfüllstutzen und Auspuff beugen kann und diese Aktivität dann 80% der Kosten auf der Servicerechnung ausmachen - zuzüglich Kleinteile und MwSt. Und es sichert dem Käufer auch weiterhin das Wohlwollen der ganzen Treibstoffindustrie, die Gelder in abenteuerlichen Dimensionen in instabile Weltgegenden mit mittelalterlich geprägten Regimen verschiebt, wo dann die lokalen Prinzchen ihr Mütchen in kleinen und grossen Schlachten kühlen können. Denen dürfen wir dann auch mit Präzisionserzeugnissen aus Schweizer Waffenschmieden zu Hilfe kommen und die damit generierten Flüchtlinge halten dann unsere Grenzwächter und sogenannten bürgerlichen Politiker fit. So gesehen geradezu ein Schnäppchen bei der damit verbundenen Wertschöpfungskette. Warum denn auch den lokalen Stromanbieter berücksichtigen, der günstigen und vernünftig produzierten Strom anbieten kann für einen elektrischen Antrieb, damit das Geld im Land bleibt? Oder dem lokalen Solarteur einen Auftrag geben, damit der Strom vielleicht sogar an der eigenen Immobilie erzeugt werden kann und gar noch den eigenen Mietern angeboten werden kann als Erweiterung des eigenen Portfolios? Da sind ja alles absurde Träume ... ausser man setzt sie um. Und da gibt es inzwischen genug Beispiele. Also, wer hier zugreifen will - schlaft mal eine Nacht drüber. Die nächste Generation wird es danken.