Zum Hauptinhalt springen

Wahlstopp wegen CoronaSitze in den Unterländer Gemeinderäten bleiben vorerst leer

Am 1. April verordnete der Zürcher Regierungsrat einen Fristenstillstand für sämtliche kantonalen und kommunalen Wahlen.

Die kommunalen Ersatzwahlen am 17. Mai mussten abgesagt werden. Wann die Gemeinden diese nachholen dürfen, zeichnet sich noch nicht ab.
Die kommunalen Ersatzwahlen am 17. Mai mussten abgesagt werden. Wann die Gemeinden diese nachholen dürfen, zeichnet sich noch nicht ab.
Silvia Luckner

Es ist eine ärgerliche Situation für Glattfelden. Seit dem Sommer muss der Gemeinderat mit sechs von sieben Mitgliedern auskommen. Der Sitz von Robert Wermelinger, der letztes Jahr in den Bülacher Bezirksrat gewählt wurde, ist seitdem vakant. Obwohl der Sitz begehrt ist – vier Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich im Februar zur Wahl – bleibt der Glattfelder Gemeinderat vorerst unvollständig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.