Zum Hauptinhalt springen

Gastronomie nach der WiedereröffnungSo ist das Geschäft in den Restaurants angelaufen

Wie Wirte in Zürich, Bern und Basel mit den Einschränkungen umgehen: Das Personal arbeitet mal mit, mal ohne Maske. Und die Gäste behalten ihre Personendaten lieber für sich.

Noch ein ungewohntes Bild: Ein Kellner mit Gesichtsmaske serviert in Lausanne ener Kundin Kaffee.
Noch ein ungewohntes Bild: Ein Kellner mit Gesichtsmaske serviert in Lausanne ener Kundin Kaffee.
KEYSTONE

In einem Gruppenchat, dem sich Dutzende von Wirten in und um Zürich in den letzten zwei Monaten angeschlossen hatten, wimmelte es nur so von hochgestreckten Daumen. Man wünschte sich viel Glück. Das war kurz vor der Wiedereröffnung am letzten Montag. Seither ist es auffallend ruhig geworden auf dem Kanal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.