Zum Hauptinhalt springen

Datenanalyse in EchtzeitSo verändert Corona unser Leben

Bewegung, Viren im Abwasser oder Konkurse: Sechs Grafiken mit Echtzeit-Daten zeigen, wie Corona unser Leben prägt.

Halten sich die Schweizer an die Regeln des Bundesrats?

Ein Schlüsselindikator im Kampf gegen das Coronavirus sind die Bewegungsdaten der Schweizer Bevölkerung. Anhand der Mobilität zeige sich, ob die Corona-Fallzahlen in Zukunft eher steigen oder fallen würden, sagte Martin Ackermann, der Chef der Corona-Taskforce zu Beginn der zweiten Welle (lesen Sie dazu auch den Artikel Bundesrats-Eingriff: Handydaten zeigen, obs funktioniert).

Gibt es mehr Coronaviren im Abwasser?

Forschern des Wasserforschungsinstituts der ETH (Eawag) in Dübendorf und der ETH Lausanne ist es gelungen, Coronaviren im Abwasser nachzuweisen. Denn das Erbgut des Virus wird auch über den Stuhl ausgeschieden. Die ETH-Forscher möchten nun ein nationales Messnetz auf die Beine stellenund so eine Art Warnsystem für künftige Ausbrüche installieren. Sollte beispielsweise einmal nicht mehr so viel getestet werden, könnten dank des Messnetzes neue lokale Ausbrüche frühzeitig erkannt werden (lesen Sie dazu auch den Artikel Covid-Warnsystem: ETH-Forscher erzielen Fortschritte).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.