Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neue Daten des PreisüberwachersSo viel zahlen Schweizer mehr für Medikamente

In der Apotheke in Stabio TI werden die Kunden mit Mundschutz bedient. Corona hat den Streit um Medikamentenpreise eine Zeit lang in den Hintergrund rücken lassen, nun bricht er wieder auf.

So wird der Preis festgelegt

Neues Modell soll Einsparungen von 400 Millionen bringen

Versorgungssicherheit versus tiefe Preise

Gegenvorschlag einer ungewöhnlichen Allianz

40 Kommentare
Sortieren nach:
    Michael Stricker

    Diese "Mondpreise" werden nur verlangt, weil sie jemand bezahlt.

    Also vor dem Bezahlen überlegen und handeln.