Zum Hauptinhalt springen

Helfer gegen SchmuggelSo wird aus einem Hund ein Drogenfahnder am Flughafen Kloten

Für die Hunde ist das Ganze bloss ein Spiel. Für Schmuggler dagegen ist es bitterer Ernst: Von den Passagieren praktisch unbemerkt, leisten die Spürhunde des Grenzwachtkorps Ernsteinsätze. Wir durften dabei sein.

Der Labrador Gino schnuppert als Diensthund das Gepäck am Flughafen Zürich nach Drogen ab.
Der Labrador Gino schnuppert als Diensthund das Gepäck am Flughafen Zürich nach Drogen ab.
Foto: Raisa Durandi

Gleich ist es so weit: Die zweijährige Deutsche Schäferhündin Kuba darf zum ersten Mal aufs Gepäckband und sich mit den Geräuschen und dem Ruckeln des mechanischen Getriebes vertraut machen. Ruhig, aber bestimmt geleitet die Hundeführerin Yasmin Keller ihre Junghündin zwischen den einzelnen Gepäckstücken hindurch. Dann zieht sie einen grossen Stoffbalg aus ihrer Tasche, lobt sie verbal und mit einem kleinen spielerischen Kräftemessen, das sie über alles liebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.