Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wegen neuer Online-CasinosSpielsucht verbreitet sich in der Schweiz

Schweizweit werden jährlich 650 Millionen Franken im Spielgeschäft umgesetzt. Für Lotterie und Wetten sind es sogar eine Milliarde Schweizer Franken, die verzockt werden. (Archivbild)
Suchtgefährdete werden durch die Ausweitung des Schweizer Online-Angebots von Casinos zu exzessivem Spiel verführt. (Archivbild)
Alleine seit Ausbruch der Pandemie haben drei neue Schweizer Online-Spielbanken den Betrieb aufgenommen, 2010 kamen zwei weitere dazu. (Archivbild)
1 / 4

Online-Casinos bereiten der Stiftung Sucht Schweiz grössere Sorgen als physische

Liechtenstein, das «Las Vegas am Rhein»

17 Kommentare
Sortieren nach:
    Hugo Huber

    Es gibt immer noch Menschen, welche glauben, dass die Regierung an uns oder unserer Gesundheit interessiert ist. Da aber die Lobbyisten die Regierumg führen freuen wir uns, dass wir spielen dürfen, rauchen dürfen, uns voĺlfressen dürfen, uns impfen lassen dürfen - und schlussendlich die Kosten übernehmen dürfen, der Gewinn ist privatisiert. Mit Angst erreicht man alles! Träumt weiter!