Duell der Künstler: Messi fordert Salah im Halbfinal

Die Halbfinals der Champions League versprechen Spektakel: Barcelona trifft auf Liverpool und Ajax Amsterdam misst sich mit Tottenham.

Will in diesem Jahr seinen fünften Champions-League-Titel seiner Karriere holen: Barcelonas Lionel Messi.

Will in diesem Jahr seinen fünften Champions-League-Titel seiner Karriere holen: Barcelonas Lionel Messi. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Champions-League-Viertelfinals sind gespielt. Nur vier Mannschaften verbleiben im Wettbewerb: Barcelona, Liverpool, Ajax und Tottenham. Sie eint der Wunsch, spätnachts am 1. Juni die Trophäe im Estadio Metropolitano in Madrid überreicht zu bekommen. Vom Finalspiel trennen sie nun noch zwei Halbfinal-Spiele. Halbfinal-Spiele, die ziemlich viel Unterhaltung bieten dürften.

Zum einen fordert der FC Barcelona den FC Liverpool heraus. Ein Kracher. Und vor allem: ein Duell der Künstler. Auf der einen Seite Lionel Messi, auf der anderen Mohamed Salah. Sie sind die Gesichter ihrer Clubs. Zwei Clubs, die sich letztmals 2007 duellierten. Nach einer 1:2-Niederlage zuhause im Hinspiel und einem 1:0-Sieg im Rückspiel schied Barcelona im Champions-League-Achtelfinal aus. Messi war damals schon dabei, als seine Mitspieler Deco oder Ronaldinho hiessen.

Barça zurück in den Halbfinals

Barcelona, das bisher eine starke Champions-League-Saison spielt, ist erstmals seit drei Jahren wieder im Halbfinal. Als den Katalanen das letztmals gelang, gewannen sie später den Titel. Das war im Frühjahr 2015, als sie Juventus 3:1 schlugen. In diesem Jahr will sich der Club seinen 5. Champions-League-Titel sichern.

Liverpool strebt derweil nach dem 2. Champions-League-Triumph der Vereinsgeschichte. Den bisher einzigen Titelgewinn realisierten die Reds 2005, als sie den legendären Final in Istanbul gegen die AC Mailand mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewannen. Ihren letzten Halbfinal bestritten die Engländer im Vorjahr. Da bezwangen sie die AS Rom und unterlagen dann im Endspiel Real Madrid 1:3.

Tottenham träumt vom ersten Titel

Im anderen Halbfinal duellieren sich Ajax Amsterdam und Tottenham Hotspur. Hier die jungen Wilden aus Holland. Da die talentierten Fussballer aus dem Londoner Arbeiterquartier. Es ist ein Duell, das es so in der Champions League noch nie gegeben hat. Einzig im Europapokal der Pokalsieger trafen die beiden Teams 1981 einmal aufeinander. Damals gewann Ajax das Hinspiel 3:0, das Rückspiel ging 3:0 an Tottenham.

Während die Amsterdamer 1995 einmal die Champions League gewinnen konnten, blieb den Spurs ein Titel in der Königsklasse bisher verwehrt. Generell ist es die erste Halbfinal-Teilnahme für den Premier-League-Club.

Die Halbfinal-Affichen sind also vielversprechend. Jetzt müssen die Protagonisten nur noch den Erwartungen gerecht werden.

(cst)

Erstellt: 17.04.2019, 23:04 Uhr

Artikel zum Thema

Der Video-Schiedsrichter lahmt schon wieder

Video In der Champions League und im Eishockey-Playoff-Final funktioniert das Videostudium alles andere als einwandfrei. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Die Woche in der Region.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!