Zum Hauptinhalt springen

Cancellara will an der Vuelta starten

Fabian Cancellara hofft, an der Spanien-Rundfahrt teilnehmen zu können. Der Berner trainiert trotz Schmerzen nach seinem schweren Sturz in der Tour de France bereits wieder.

Fabian Cancellara will an der Vuelta sein Comeback geben
Fabian Cancellara will an der Vuelta sein Comeback geben
Keystone

Cancellara trainiert seit anderthalb Wochen trotz Schmerzen wieder auf dem Fahrrad. Vorerst hatte er gehofft, am kommenden Montag im Rahmen der Eneco-Tour in Holland sein Renncomeback geben zu können. Doch der Berner musste seine Pläne revidieren. "Das ist zu früh", sagte Cancellara. "Mein Körper ist für Wettkämpfe noch nicht bereit." Seinem Start an der am 22. August beginnenden Vuelta, so hofft er, sollte dagegen nichts im Wege stehen. Sein letztes grosses Saisonziel ist das WM-Strassenrennen Ende September in Richmond im US-Staat Virginia. Cancellara hatte sich Anfang Juli bei einem Massensturz in der dritten Etappe der Tour de France zwei Lendenwirbel-Fortsätze gebrochen. Die selbe Verletzung hatte er sich bereits im März in Harelbeke (Be) zugezogen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch