Zum Hauptinhalt springen

Dortmund verpflichtet Trainer Tuchel als Klopp-Nachfolger

Borussia Dortmund verpflichtet Thomas Tuchel ab dem 1. Juli als neuen Trainer. Der 41-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag.

Nur vier Tage nach der überraschenden Ankündigung von Klopp, trotz weiterlaufendem Vertrag seine Amtszeit bei Borussia Dortmund zum Saisonende vorzeitig zu beenden, präsentierte der achtfache Deutsche Meister mit Tuchel bereits den Nachfolger. Tuchel war in den vergangenen Monaten von vielen Klubs umworben. Zuletzt hatte sich der Hamburger SV vergeblich um seine Verpflichtung bemüht. Damit wird Tuchel nach gut einjähriger Pause wieder ins Trainer-Business einsteigen. Der 41-Jährige hatte seine Arbeit in Mainz am Ende der Saison 2013/14 auf eigenen Wunsch ein Jahr vor Ende des Vertrags vorzeitig beendet. Schon in Mainz waren Tuchel und Klopp Cheftrainer. Für Klopp, der beim FSV ebenfalls sieben Jahre im Amt war (2001 bis 2008), hatte zunächst Jörn Andersen für ein Jahr übernommen. Auf ihn folgte dann Tuchel, der die Mainzer in der Saison 2010/2011 auf den fünften Tabellenplatz führte, der bislang besten Platzierung in der Klub-Geschichte. Auch im vergangenen Jahr schaffte er es mit dem Klub auf einen Europa-League-Platz, nahm sich dann aber eine Auszeit. Nun wird Tuchel der elfte BVB-Trainer seit Juli 1991 und hat ein grosses Erbe anzutreten. Klopp wurde mit den "Gelb-Schwarzen"2011 und 2012 deutscher Meister, 2012 dazu auch Cupsieger und erreichte 2013 mit Dortmund den Champions-League-Final. Vorgestellt wird Tuchel erst nach der laufenden Saison, aus Respekt vor der Arbeit des abtretenden Erfolgstrainers.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch