Zum Hauptinhalt springen

Drittes frühes Out für Timea Bacsinszky

Timea Bacsinszky kommt in diesen Wochen nicht auf Touren. Auch am WTA-Hartplatzturnier in New Haven (USA) scheidet sie in der 1. Runde bereits aus.

Timea Bacsinszky: Nichts mehr will gelingen
Timea Bacsinszky: Nichts mehr will gelingen
Keystone

Gegen die in der Weltrangliste als 36. um 22 Positionen schlechter klassierte Französin Caroline Garcia setzte es eine 3:6, 1:6-Niederlage ab. Der neuerliche Misserfolg eine Woche vor dem Beginn des US Open in New York reiht sich für die 26-jährige Waadtländerin an die beiden Erstrunden-Niederlagen, die sie zuletzt an den grossen Turnieren in Toronto und Cincinnati gegen die Amerikanerinnen Alison Riske respektive Madison Keys erlitten hat. Mithin ist Bacsinszky seit ihrer Aufsehen erregenden Viertelfinal-Qualifikation in Wimbledon sieglos. Caroline Garcia war bei Bacsinszkys Turniersiegen auf der Mexiko-Tournee in Acapulco und Monterrey im Frühling dieses Jahres jeweils die Finalgegnerin. Danach gelang der jungen Pariserin kein erwähnenswerter Exploit mehr. In Toronto schied sie in der 1. Runde aus, aber just letzte Woche in Cincinnati zeigte sie einen Aufwärtstrend. Sie schlug die Deutsche Sabine Lisicki und danach die zweimalige Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova aus Tschechien, die Nummer 5 der Weltrangliste.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch