Zum Hauptinhalt springen

Abgang mit Jokinen unter dem Arm

Hans-Ulrich Lehmann hatte an der GV seinen letzten Auftritt als Präsident der EHC Kloten Sport AG. Seine Nachfolger mit Rolf Tresch an der Spitze wurden ohne Nebengeräusche gewählt.

Tolles Abschiedsgeschenk: Der neue Präsident der EHC Kloten Sport AG, Rolf Tresch (in der Mitte links), schüttelt die Hand seines Vorgängers Hans-Ulrich Lehmann, der eben als Abschiedsgeschenk ein Erinnerungsstück vom besten Spieler, der in seiner Amtszeit in Kloten gespielt hat, Jussi Jokinens Leibchen mit der Nummer 36, in einem Bilderrahmen mit den Unterschriften aller Spieler, erhalten hat. Hinten stehen Heinz Eberhart (links) und Mike Schälchli (rechts).
Tolles Abschiedsgeschenk: Der neue Präsident der EHC Kloten Sport AG, Rolf Tresch (in der Mitte links), schüttelt die Hand seines Vorgängers Hans-Ulrich Lehmann, der eben als Abschiedsgeschenk ein Erinnerungsstück vom besten Spieler, der in seiner Amtszeit in Kloten gespielt hat, Jussi Jokinens Leibchen mit der Nummer 36, in einem Bilderrahmen mit den Unterschriften aller Spieler, erhalten hat. Hinten stehen Heinz Eberhart (links) und Mike Schälchli (rechts).
Francisco Carrascosa

Das war in den letzten Jahren selten genug: Eine GV der EHC Kloten Sport AG, erst noch mit einem Besitzerwechsel, lief ohne Aufreger ab. Hans-Ulrich Lehmann, der scheidende Präsident, begann den Anlass zwar mit zwei Minuten Verspätung, der formelle Teil allerdings war bereits nach 33 Minuten erledigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.