Zum Hauptinhalt springen

Den Eisbären droht das jähe Ende

Im Playoff der MSL hat Bülach auch das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen den Favoriten Martigny klar 1:4 verloren. Eine weitere Niederlage – und die Saison der Eisbären ist fertig.

Gegen Joachim Vodoz (r.) und Martigny haben Sascha Figi und Bülach auch in der zweiten Partie der Best-of-5-Serie das Nachsehen.
Gegen Joachim Vodoz (r.) und Martigny haben Sascha Figi und Bülach auch in der zweiten Partie der Best-of-5-Serie das Nachsehen.
Leo Wyden

Bereits zwei Minuten vor Spielmitte sorgte Martigny vor rund 300 Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bülacher Eishalle Hirslen mit dem 3:0 für die Entscheidung. Kurz davor war Bülachs Stürmer Sascha Figi mit seinem satten Schuss an Martignys gutem Goalie Yann Fèvre gescheitert. Und im darauffolgenden Gegenstoss landete der Abschluss von David Delessert unglücklich im Bülacher Gehäuse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.